test

Wer kann eine Förderung beantragen?


Neben öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten sind jetzt auch ausgewählte private Einrichtungen, wie bspw. Schulen, Kitas, Alten- und Pflegereinrichtungen antragsberechtigt.

Erweitern Sie Ihr Hygienekonzept, wir helfen Ihnen dabei:
+49 800 799 2100 | [email protected]

test

Was wird gefördert?

Gefördert werden Maßnahmen an bestehenden stationären, raumlufttechnischen Anlagen, die für die Zu- und Abführung sowie Verteilung der Luft mit einem im Gebäude fest installierten Luftkanalsystem ausgestattet sind.

Wenigstens einer der über die Bestandsanlage versorgten Räume muss dabei regelmäßigen Personenansammlungen dienen und im Bestand mit einem Regelluftvolumenstrom von mindestens 400 /h versorgt werden.

test

Welche Voraussetzungen gibt es?

Die Maßnahmen müssen dazu dienen, das Infektionsrisiko durch virusbeladene Aerosole in geschlossenen Räumen zu senken. Es dürfen ausschließlich eigens für die Maßnahmen neu erworbene Komponenten verwendet und eingebaut werden.

Dazu gehören Umbauten an RLT-Anlagen durch Einbau einer Anlage zur Umluft-Desinfektion.

Alle Details können Sie dem technischen Merkblatt entnehmen.

test

Höhe der Förderung.

Gefördert werden die Investitionsausgaben sowie die Ausgaben für Planung und Montage in Höhe von bis zu 80 Prozent der förderfähigen Ausgaben. Die maximale Förderung beträgt 200.000 € pro RLT-Anlage.

Dabei bestehen folgende Bagatellgrenzen (vlg. technisches Merkblatt RLT):

2.000€: Filtermaßnahmen (5.1.1), Maßnahmen zur Erhöhung des Frischluftanteils (5.1.2), Maßnahmen zur Erhöhung der Frischluftzufuhr (5.1.2)
5.000 €: Alle anderen förderfähigen Maßnahmen nach 5.1.2

test

Antragsverfahren

Die Antragstellung über das elektronische Antragsformular muss vor Beginn der Maßnahme erfolgen. Als Vorhabenbeginn gilt der Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- oder Leistungsvertrages. Planungsleistungen dürfen vor Antragstellung erbracht werden. Förderfähig sind nur Maßnahmen, mit denen zum Zeitpunkt der Bewilligung noch nicht begonnen worden ist.

Eine detaillierte Anleitung entnehmen Sie der Website des BAFA unter dem Punkt "Antragsverfahren und Verwendungsnachweis".

test

Support

Die Qualität und Funktionalität unser Produkte sind langlebig. Dennoch geht unser Service über die Inbetriebnahme Ihrer UV-C Systeme hinaus. BÄRO steht Ihnen jederzeit für Fragen und Dienstleistungen zur Verfügung.

+49 800 799 2100 | [email protected]