• 20.03.2019   Unternehmen

    Ihre Stimme zählt: 20.000 Euro für einen guten Zweck

Dr. Sandra von Möller ist als eine von drei außergewöhnlichen Frauen für den „PRIX CLARINS“ des Lifestylemagazins myself nominiert worden. Sie setzt sich mit ihren sozialen Projekten für die Zukunft von Kindern in Deutschland ein und hat ihr Herzensprojekt KIDsmiling bereits vor 13 Jahren gegründet. Neben ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin von BÄRO unterstützt sie mit großem ehrenamtlichen Engagement mehrere tausend Kinder und Jugendliche und zeigt ihnen Perspektiven für ihre Zukunft auf.

Die Gewinnerin des „PRIX CLARINS“ bekommt einen Scheck in Höhe von 20.000 Euro für ihr Projekt überreicht. Wir drücken Dr. Sandra von Möller die Daumen, dass Sie den Preis gewinnt und mit KIDsmiling noch mehr Mädchen und Jungen mit dieser stattlichen Summe fördern kann.

Mit Ihrer Stimme können auch Sie KIDmiling unterstützen: https://myself.dcmgames.de/event-teilnahme/prixclarins

Mehr über KIDsmiling

KIDsmiling wurde 2003 in Privatinitiative durch die Unternehmerin und Rechtsanwältin Dr. Sandra von Möller ins Leben gerufen, um Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Verhältnissen zu unterstützen und ihnen eine Perspektive für ihre Zukunft zu eröffnen. Seitdem leitet sie den gemeinnützigen Verein ehrenamtlich, in dessen Mittelpunkt das 2007 gegründete KIDsmiling-Fußballprojekt steht. Mit wöchentlich stattfindenden, kostenlosen Fußballtrainings unter der Anleitung professioneller Trainerinnen und Trainer, die zugleich Vorbild und Ansprechpartner sind, spricht KIDsmiling Kinder und Jugendliche an, die in schwierigen sozialen Verhältnissen aufwachsen und in aller Regel keine Anbindung an Vereine haben.

Mittlerweile bietet KIDsmiling jede Woche 31 kostenlose Fußballtrainings auf 30 verschiedenen Bolzplätzen in Köln, Düsseldorf, Bonn, Leverkusen, Bergheim und Wesselingan, die im unmittelbaren Wohnumfeld der Kinder liegen. Damit werden wöchentlich über 500 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren erreicht, darunter viele Kinder mit Flucht- oder Migrationshintergrund. Ergänzt werden die Fußballtrainings mit Kochworkshops, Berufsorientierungsveranstaltungen und weiteren Freizeitaktivitäten wie Museums-, Kino- und Stadionbesuchen. Die Ziele von KIDsmiling sind neben der Verbesserung der körperlichen Fitness, die Förderung von Integration und Sozialkompetenz, die Vermittlung von Disziplin und Fairplay sowie die Stärkung des Selbstwertgefühls.

Im Laufe der Jahre hat KIDsmiling mehrere tausend Mädchen und Jungen unterstützt, begleitet und ihnen Perspektiven für ihre Zukunft aufgezeigt. In 2017 wurde Sandra von Möller für ihr Engagement mit KIDsmiling mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 

Weitere Informationen unter: www.kidsmiling.de | Facebook | Instagram | Wikipedia_KIDsmiling 

  • Neben Verena Pausder und Stefanie Graf ist Frau Dr. Sandra von Möller ebenfalls nominiert.