Retail Lighting » Technik » Was ist wichtig?
Was ist wichtig | Lichtarten | Filter | Reflektoren | Leuchten im Überblick


Was ist wichtig?

Grundlage eines Lichtkonzepts mit anschließender Lichtplanung sind die baulichen Gegebenheiten der Verkaufsstätte, die Art der Warendarbietung sowie die Beschaffenheit der Ware. Wer über Warenbeleuchtung nachdenkt, für den können die folgenden Beispiele Anhaltspunkte und Anregungen zugleich sein.

AtmosphäreEingangsbereicheFensterRückwändeBedientheken
Kühl-/TK-MöbelAktionszonenRegaleWandabwicklungenKassenzonen

Atmosphäre.
Mit Licht Atmosphäre schaffen.
Licht lockt bekanntlich Leute. Atmosphärisch ausgeleuchtete Warengruppen geraten viel schneller ins Blickfeld der Kunden und werden nachweislich stärker nachgefragt. Gekonnte Lichtstimmung erzeugt Atmosphäre und Atmosphäre wiederum positive Stimmung und Gefühle beim kaufenden Kunden. Atmosphärisch ausgeleuchtete Warengruppen tragen stark dazu bei, dass sich die Kunden am Ort des Verkaufs wohl fühlen und deshalb gerne wiederkommen. Unterstreicht auch das schicke Leuchten-Design die Szenerie, umso besser für die Gesamtanmutung.

Eingangsbereiche.
Im Eingangsbereich durch Licht Akzente setzen.
Bereits für den Eingangsbereich gilt es, durch Licht eine einladende und auf Fernwirkung abzielende Lichtstimmung zu erzielen. Insbesondere die Eingangsbereiche von Bäckereien, Metzgereien, Textilfachgeschäften und Einzelhandelsfachgeschäften jeglicher Couleur verschwinden oft im Kontrastreichtum der Fassadenflächen. BÄRO Lichtquellen mit hoher Lichtintensität sind hier erforderlich, um den Eingang deutlich gegenüber dem Umfeld herauszuheben und auch flüchtige Passanten aufmerksam zu machen.

Fenster.
Schaufenster wollen gesehen werden.
Das Schaufenster ist die Visitenkarte eines jeden Einzelhandelsgeschäfts. Intelligente BÄRO Lichttechnik mit starker Lichtintensität stellt sicher, dass Ihr Schaufenster und die ausgestellten Waren voll zur Geltung kommen. Gekonnte Lichttechnik, die es schafft, sogar in Konkurrenz zum Tageslicht für eine perfekte Warenbeleuchtung, gute Fernwirkung und Abgrenzung gegenüber der Umgebung zu sorgen, ist das A und O einer jeden Schaufensterpräsentation.

Rückwände.
Rückwände zum Anziehungspunkt machen.
Ob im Supermarkt oder in der Fleischerei: Rückwände bilden die rückwärtige bis zur Decke reichende Begrenzung der Einkaufsstätte, und können durch professionelle Ausleuchtung eine enorme Fernwirkung erzielen. Eine helle Ausleuchtung zum Beispiel durch Wandfluter lenkt den Blick des Betrachters frühzeitig auf die Angebote und beeinflusst so eine unbewusste Wegführung der kaufenden Kunden. Atmosphärisch, passend zum Warenangebot ausgeleuchtete Brotregale oder Rückwände in Metzgereien bieten ebenfalls die gute Chance, das Warenangebot appetitlich zu präsentieren. Die Güte der offerierten Produkte ist für die Kunden sofort erkennbar.

Bedientheken.
Bei Bedientheken möglichst auf Eigenbeleuchtung verzichten.
Bedientheken sind die ideale Bühne für frische Fleisch- und Wurstwaren, Konditoreiprodukte, Brot und Backwaren, Käse, Fisch und Feinkost. Perfekte Wareninszenierung durch BÄRO Food Light und gleichzeitige Warenschonung durch patentierte Filtertechnik gehen hier Hand in Hand. Aufgrund innovativer und energiesparender Lichttechnik ist BÄRO in der Lage, mit in der Decke oberhalb der Bedientheke integrierten Einbauleuchten, flexiblen Aufbauleuchten oder dekorativen Pendelleuchten die frischen Waren so zu inszenieren, dass auf Thekeneigenbeleuchtung verzichtet werden kann. Dies gilt für das Lebensmittelfachgeschäft genauso wie für den Supermarkt.

Kühl-/TK-Möbel.
Kühles cool in Szene setzen.
Kühles soll kühl bleiben und gleichzeitig bei geringstmöglicher Wärmeentwicklung attraktiv ausgeleuchtet sein. Ob im Kühlwandregal oder in der Tiefkühltruhe. Diesen Spagat schaffen die BÄRO Lichtplaner. Das ausbalancierte Zusammenspiel von Lichtleistung, Wattage, Patentfiltern zum Warenschutz, Mindestabstand zur Ware und der Leuchtenabstände zueinander stellt die Einhaltung der Kühlkette sicher. Zudem muss die Lichtintensität so beschaffen sein, dass die bunte Vielfalt der Markenartikel-Verpackungen hell und kontrastreich auch in der hintersten Ecke des Kühlregals oder auf unterster Ebene der TK-Truhen für die Kunden gut erkennbar ist.

Aktionszonen.
Aktionszonen werden zu hellen Lichtinseln.
Aktionszonen haben den Sinn, bestimmte Waren besonders herauszustellen. Entsprechend sollten solche Aktionszonen lichttechnisch arrangiert sein. Es reicht eben nicht aus, ihnen eine neue Platzierung im Markt zuzuweisen, die Aktionszone muss der Kundschaft auch ins Auge springen. Die BÄRO Lichtplaner unterstützen Sie dabei mit Rat und Tat.

Verzehrbereiche.
Licht macht Verzehrbereiche zu Entspannungszonen.
Verzehrbereiche stellen für viele Kunden Oasen der Entspannung, der Ruhe und des Verweilens dar. Hier kann man sich setzen, ausruhen, ein wenig verweilen und neue Kraft tanken. Die installierte Lichttechnik sollte dies unterstreichen durch eine besonders anmutende und beruhigende, als freundlich-warm empfundene Stimmung. Je wohler sich die Kunden fühlen, desto lieber kommen sie wieder. Setzen Sie deshalb auch bei der Ausleuchtung von Verzehrbereichen auf BÄRO und verwöhnen Sie Ihre Gäste.

Regale.
Regale brauchen Top-Beleuchtung.
Die Ausleuchtung gegenüberstehender Regale ist eine Paradedisziplin der innovativen Batwing-Lichttechnik. Mittig über dem Laufweg platziert, reicht bereits nur eine einzige Batwing-Leuchte aus, um gegenüberstehende Regale gleichzeitig auf einer Breite von 2,5 Metern gleichmäßig hell von oben bis unten zu inszenieren. Leuchtenabstände von bis zu 4 Metern sind möglich. Das spart Investitions- und Energiekosten gleichermaßen.

Wandabwicklungen.
Batwing macht die Wände schön.
Meterlange Wandabwicklungen müssen nicht langweilig sein. Batwing-Lichttechnik von BÄRO sorgt dafür, dass die präsentierten Waren kontrastreich und gleichmäßig hell sowohl horizontal als auch vertikal ins rechte Licht gesetzt werden. So reichen zum Beispiel für 30 Meter Wandabwicklung lediglich 7 Batwing-Leuchten zur perfekten Warenpräsentation. Spezielle Reflektortechnik macht’s möglich. Das freut den Kaufmann und Geschäftsmann gleichermaßen.

Kassenzonen.
Besser sehen in der Kassenzone.
Speziell in Kassenzonen nützt gutes Sehen besonders. Für Mitarbeiter und Kunden. Professionelle Lichttechnik von BÄRO ermöglicht den Mitarbeitern ein über Stunden konzentriertes, ermüdungs- und fehlerfreies Arbeiten. Und die Kunden haben aufgrund der guten Lichtverhältnisse das sichere Gefühl, selbst kleingedruckte Kassenzettel lesen zu können. Ein verantwortungsbewusstes Handelshaus denkt also daran, die Kassenzone für Mitarbeiter und Kunden zu einem vorbildlich ausgeleuchteten Bereich zu machen.



Lichtseminare

Messen in Deutschland

Südback, Stuttgart
18.10. - 21.10.2014
Halle 5 / Stand B 18

Messen international

Retail Show / Expo XXI
Warschau, Polen
19.11. - 20.11.2014
Hier können Sie die aktuelle Version des Acrobat Reader für Ihr Betriebssystem herunterladen.