test

Ökonomisch und zukunftssicher

Ob LED-Lichttechnik oder Clean Air Technologies: Durch aktive Forschung und Entwicklung bietet BÄRO seinen Kunden Lösungen an, die zukunftssicher sind und neue gestalterische wie auch wirtschaftliche Möglichkeiten eröffnen.

Weil jedes Projekt einzigartig ist, hat für BÄRO die Qualität der Zusammenarbeit mit Kunden und Planern ebenso große Bedeutung wie die Qualität der Produkte. Für maßgeschneiderte Konzepte, die echten Mehrwert schaffen.


test

Anspruch & Verpflichtung

Der schonende Umgang mit Energie ist die Herausforderung unserer Zeit. BÄRO hat Faktoren wie Umweltverträglichkeit, Energieschonung und Energiekostensenkung bei Entwicklung, Fertigung und Betrieb der Produkte stets im Fokus. Das kommt der Umwelt und den Kunden zugute. Zu diesem Anspruch steht BÄRO.

Soziale Verantwortung

Ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen zu sein, bedeutet für BÄRO, Verantwortung zu übernehmen: Für die Mitarbeiter, für den Standort, im gesellschaftlichen Umfeld.

test



Als Unterzeichner der Charta der Vielfalt setzt sich BÄRO vorbehaltlos für eine vielfältige und offene Unternehmenskultur ein. Die Wertschätzung gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht dabei im Fokus – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion und Weltanschauung sowie Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

test

BÄRO engagiert sich für Flüchtlinge und Integration. Als Partner der national agierenden Integrations-Initiative der deutschen Wirtschaft „Wir zusammen“ nimmt das mittelständische Unternehmen eine Vorbildfunktion ein und animiert mit wegweisenden Projekten zu unternehmerischem Handeln in der Flüchtlingshilfe. Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein KIDsmiling fördert BÄRO seit 2012 Kinder aus Flüchtlingsfamilien durch gezielte Sportprogramme. Des Weiteren bietet BÄRO betriebliche Praktika und Qualifizierungsmöglichkeiten für Flüchtlinge an, um ihnen den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.

Mehr erfahren

test

Der gemeinnützige Verein „KIDsmiling“ ist eine im September 2003 in Köln von der heutigen BÄRO Geschäftsführerin Dr. Sandra von Möller gegründete Privatinitiative. KIDsmiling hat das Ziel, insbesondere sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern und ihnen Perspektiven für ihre Zukunft zu geben.

Mehr erfahren

test

Gemeinsam mit dem Bildungsprojekt „TuWaS! – Technik und Naturwissenschaften an Schulen“ führt BÄRO Grundschülerinnen und Grundschüler spielerisch an Naturwissenschaften und Technik heran. Durch die Förderung von Lehrerfortbildungen und Experimentiermaterialien sichert BÄRO eine praxisnahe, zukunftsorientierte Ausbildung an Grundschulen in der Region und treibt deren Entwicklung voran.

Mehr erfahren